Freitag 14. Dezember 2018

Inhalt:

Umfrage zu den Forderungen

Helfen Sie uns dabei, indem Sie aus den unten angeführten Möglichkeiten auswählen und damit angeben, welche der folgenden Forderungen sie unterstützen und welche Wichtigkeit sie besitzen. Danke!

 

Bewerten Sie bitte nach folgendem Bewertungssystem!
(1 = sehr wichtig, 2 = wichtig, 3 = teilweise wichtig 4 = teilweise unwichtig, 5 = unwichtig)

 

Eine detailliertere Erklärung der einzelnen Forderungen finden Sie hier.

 

 

Forderung 1:

Mit unabhängigen ExpertInnen besetzte Ombudsstellen

Forderung 2:

Verlängerung der Verjährungsfristen und lückenlose Informationspflicht

Forderung 3:

Neu strukturierte Auswahl der KandidatInnen
für den Priester und Ordensberuf

Forderung 4:
Verpflichtende Supervision als Teil der Priesterbegleitung

Forderung 5:
Hinterfragen von Machtstrukturen und „hochstilisierten“ Priesterbildern
Forderung 6:
Überprüfung der kirchlichen Sicht- und Sprechweise über Sexualität

Forderung 7:
Erforschen von Zusammenhängen zwischen „Pflichtzölibat“ und unreifer Sexualität
Forderung 8:
Sachorientierte Kooperationen und Auftreten für umfassende Kinderrechte
Forderung 9:
Entscheidungsbefugtes Dialogforum mit Delegierten aus Laienorganisationen

 

Mein Beitrag (Zufallsanzeige):

Seiner Heimo 31.03 2010
"miteinalnder reden lernen" war eine Aktion (und eine ORF-Reihe) die im Zuge des Aufbruches im Anschluss an das II Vatikanische Konzil Menschen lehren sollte, wertschätzende miteinander umzugehen. Aber auch der "Kirche" lehren sollte mit dem "Volk" zu reden und es damit zum "Kirchenvolk", werden zu lassen. Mittlerweile ist davon nur mehr selten die...

© Katholische Aktion Österreich, Spiegelgasse 3/2, 1010 Wien, Tel: +43.1.51552-3660
http://www.engagieren-statt-resignieren.at/